Dusja .NET -

Diving in Austria (again) - 22 June 07 - 13:38

This weekend I will be in Austria again for some diving :-)

This time it is no leasure diving like last time as we have 4 people who want to get their CMAS* certification.

Due to the fact that we have three diving instructors on site it will probably be quite relaxed, and I hope the weather is good enough that we can stay outside the whole time, although the current forecasts are not that good:



Especially the little lightning signs make me shiver, because there is no way we will be diving then :-(

Here a small overview of what we will do:

Übungstauchgänge (mit DTG-Ausrüstung):
1.0 Tauchgang: 6-15 Meter Tiefe / mindestens 15 Minuten Dauer /
mindestens 1 Taucher und Tauchlehrer.
1.1 Vollständiges und korrektes Anlegen und Überprüfen der Ausrüstung
vor dem Tauchgang und Versorgen der Ausrüstung nach dem
Tauchgang.
1.2 „Wiederangeln“ des herausgenommenen, losgelassenen und hinter
dem Rücken hängenden Atemreglers.
1.3 Absetzen, Wiederaufsetzen und Ausblasen der Tauchermaske in 5
Meter Tiefe.

2.0 Tauchgang: 6-15 Meter Tiefe / mindestens 15 Minuten Dauer /
mindestens 1 Taucher und Tauchlehrer
2.1 Tarieren über den Inflator in 3 unterschiedlichen Tiefen.
2.2 Geben von und Reagieren auf 5 Unterwasserpflichtzeichen.
2.3 Herausnehmen des Atemreglers in maximal 5 Meter Entfernung
zum Tauchpartner, Hintauchen zum Tauchpartner und unter Fortsetzung
des Tauchganges 5 Minuten Atmen aus dessen Zweitatemregler.

3.0 Tauchgang: 6-15 Meter Tiefe / mindestens 15 Minuten Dauer /
mindestens 1 Taucher und Tauchlehrer
3.1 Geschwindigkeitskontrolliertes Aufsteigen unter angedeuteter
Wechselatmung aus dem Atemregler des Bewerbers aus der
maximalen Tiefe (vom Tauchlehrer bestimmt) im freien Wasser bis
auf 5 Meter und dann langsam an die Wasseroberfläche. (Auf
ausdrücklichen Wunsch kann die Wechselatmung auch durchgeführt
werden.)
3.2 Transportieren des „verunfallten“ Tauchpartners an der Wasseroberfläche
bis zum Ufer bzw. Boot und anschließend an Land bzw.
an Bord.
3.3 Demonstrieren der stabilen Seitenlage und der Schocklage.
3.4 Aufzählen der nachfolgenden Maßnahmen, um die Rettungskette
in Gang zu setzen.

4.0 Tauchgang: 6-15 Meter Tiefe / mindestens 15 Minuten Dauer /
mindestens 1 Taucher und Tauchlehrer
4.1 Geschwindigkeitskontrolliertes Aufsteigen aus maximal 10 Meter
Tiefe im freien Wasser bis an die Wasseroberfläche mit einem
Stopp von einer Minute auf 3 Meter Tiefe.
4.2 10 Minuten Schnorcheln an der Wasseroberfläche in kompletter
Ausrüstung.
4.3 Orientierung: einfache Unterwasser-Navigation (z.B.: auf Anfrage
des Prüfers kann die Richtung des Rückweges bestimmt werden)

5.0 Tauchgang: Mindestens 15 Minuten Dauer / mindestens 1 Taucher
und Tauchlehrer. Tauchgang unter erschwerten Bedingungen
z.B. Tiefe zwischen 15 und 25 Meter, Nachttauchen, Tauchen vom
Boot, Strömungstauchen oder Tauchen bei schlechter Sicht.

So a total of 5 dives for each student :-) Diving diving diving!

http://www.dusja.net/pivot/entry.php?id=1176
© 2006-2018 Paul-Robert Archibald